Bin ich denn im falschen Film?

Ich kann es nicht glauben. Es geht gerade so weiter mit meinem Leben. Es geschehen Dinge, von denen ich angenommen habe, dass sie allen anderen passieren. Aber mir doch nicht.

Aber es geschieht. Und es geschieht immer wieder.
Am 31. Dezember 2010 habe ich meinen Freund räumlich verlassen und bin in eine Wohnung in der Nähe meiner Kinder gezogen. Das ist ja an und für sich nichts schlechtes. Dachte ich.

Aber was geschieht? Ich schicke dem Vermieter meiner bisherigen Wohnung die Kündigung zu. Er meldet sich nicht. Ich denke mir nichts böses dabei.
Ich besuche meinen Freund ja nach wie vor, kaufe für ihn ein, putze für ihn, kaufe ihm Medikamente, die frei verkäuflich sind usw. Meine Kinder beschweren sich schon. Ich bin leider krank. Mir geht es oft nicht gut. Deshalb habe ich um Hilfe gebeten.

Später mehr...

11.9.11 21:25

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen